Was macht unseren Kindergarten aus?

Kinder sollen Kinder bleiben

Zwei wichtige Ziele in unserem “Haus für Kinder” sind:

  • Partizipation
  • Freispiel

Was verstehen wir darunter?

Durch Partizipation sollen die Kinder vom Kleinkindalter lernen Dialog fähig zu werden, Konflikte als normal betrachten und vor allem die eigene Position finden und deutlich machen. Wir möchten, dass die Kinder frei mit entscheiden können, wie z.B. was esse ich bei der Brotzeit?, mit wem spiele ich heute? oder wo spiele ich heute?

Unser zweites wichtiges Ziel ist das Freispiel.

Hier sollen die Kinder ihre Persönlichkeit entwickeln können. Im Freispiel kann jedes Kind ganz individuell die Persönlichkeit entwickeln. Das Team unterstützt das Freispiel und greift unterstützend ein. Die Kinder lernen ihre Selbstwahrnehmung kennen, wie z.B. was traue ich mir zu?

Im Freispiel wird auch die Selbständigkeit entwickelt. Hier finden die Kinder ihre Stärke, den Mut aufzubringen, mir Hilfe zu holen wenn ich sie brauche, aber auch die eigene Stärke zu finden, was schaffe ich schon alleine. Im Freispiel lernt Klein von Groß.  Wir haben unser Haus bewusst geöffnet ohne Stammgruppen, somit entstehen täglich verschiedene Gruppen. Die Vorschulkinder übernehmen eine Patenschaft für die neuen Krippenkinder. Trotzdem ist es wichtig altersentsprechende Angebote an zu bieten, wie z.B. Töpfern, Experimente (selbständig oder mit Anleitung), Besuch der Feuerwehr oder auch mal einen Ausflug.

 Freispielzeit  im Garten
Wir erforschen den Körper

Hier ein interessanter Link, warum Freispiel so wichtig ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.